Nostalgietheater probt in Kostümen

BALGACH. Seit Anfang August läuft der Vorverkauf, am 11. Oktober ist Premiere und seit gestern probt das Nostalgietheater Balgach in Kostümen. Aufgeführt wird dieses Jahr das Erfolgs-Musical My Fair Lady. Der Aufwand ist wieder enorm.
29. August 2013, 08:16
RENé SCHNEIDER

Eine leicht aufgeregte Stimmung herrschte gestern Abend auf der Bühne der Mehrzweckhalle Riet. Dabei war lediglich die erste Kostüm- und Maskenprobe angesagt. Fotograf Benno Stadler machte Bilder für das Programmheft. Genauso wichtig wie für die Akteure war der Abend für die Kostümfrauen Silvana Schraner und Renate Sutter. Sie hatten sich während eines Jahres mit dem Stück und den Kostümen befasst, Fachbücher gewälzt, Schnitte gezeichnet, Stoffe gesucht und sich bei allem mit Regisseur Willy Hutter und Kulissenbauer Jakob Oehler abgesprochen. Einen Teil der Kostüme entwarfen und schneiderten sie selber. Einen weiteren Teil gestalteten sie aus dem hauseigenen Fundus des Nostalgietheaters, indem sie Kostüme aus früheren Produktionen umarbeiteten und umgestalteten. Ein dritter Teil stammt aus einem Kostümverleih. Franziska Zimmerli trägt in der Hauptrolle der Eliza sechs verschiedene Kostüme. Gestern präsentierte sie jenes, das sie am Pferderennen in Ascot tragen wird. In My Fair Lady lernt das einfache Blumenmädchen Elize mit Hilfe eines Sprachtrainers («Es grünt so grün wenn Spaniens Blumen blühen») den Aufstieg in die feine britische Gesellschaft. Beteiligt sind dreissig Schauspielerinnen und Schauspieler sowie das 25-köpfige Stradis-Orchester.

Ebenfalls seit einem Jahr an der Arbeit ist Bühnenbauer Jakob Oehler. Er hat mit seinen Helfern erstmals fünf komplette Bühnenbilder gebaut. In My Fair Lady wird nach jedem Vorhang ein neues Bild zu sehen sein. Die Kulissenschieber werden gefordert sein, müssen doch die sperrigen Kulissenteile immer wieder schnell und zentimetergenau gedreht und umgruppiert werden.

Vorverkauf online oder bei der Alpha Rheintal Bank in Balgach. www.nostalgietheater.ch

Leserkommentare

Anzeige: