ESC: die grössten Schweizer Tops und Flops

Seit 1956 hat die Schweiz jedes Jahr am Eurovision Songcontest teilgenommen. Wir präsentieren Ihnen die grössten Erfolge und Misserfolge.

Bild wird geladen
Francine Jordi qualifiziert sich 2002 mit «Dans le jardin de mon âme» direkt für den Final, landet aber auf Platz 22 von 24 Teilnehmern (15 Punkte).  (Bild: Olivier Maire / EPA)

Artikel zu dieser Bilderserie